Die AG Diversity hat es sich zur Aufgabe gemacht, Homophobie und Sexismus zu bekämpfen. Ziel ist es einen toleranten und weltoffenen Campus zu fördern. Dabei sollen keine Unterschiede zwischen Geschlecht, sexueller Orientierung oder anderer Unterschiedlichkeiten gemacht werden. Vertreten werden sollen alle Menschen, die unseren Campus bevölkern.

Vorurteile bekämpfen steht dabei im Fokus. Ein Anfang hat dabei die Woche gegen Homophobie und Sexismus in Zusammenarbeit mit dem Gleichstellungsrat gemacht.